Was ist das?

Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik fertigen und montieren Überdachungen, Fassadenelemente, Tore, Fensterrahmen oder Schutzgitter aus Stahl oder anderen Metallen. Häufig stellen sie Einzelstücke speziell nach Kundenwunsch her.

Sie richten sich nach technischen Zeichnungen, wenn sie von Hand oder maschinell Leichtmetalle oder Stahl be- und verarbeiten. Sie reißen Metallplatten, -rohre und -profile an, schneiden sie zu und formen sie. Dann schweißen, nieten oder schrauben sie die einzelnen Bauteile zusammen.

Bei der Montage vor Ort bauen Sie auch Schließ- und Sicherheitsanlagen ein und installieren z.B. mechanische, hydraulische und elektrische Antriebe für Tor- und Sonnenschutzanlagen. Außerdem warten Sie ihre Produkte und halten sie instand.

Die Ausbildung dauert in der Regel 3,5 Jahre und findet an zwei Tagen in der Woche statt. Neben der berufsbezogenen Ausbildung wird die Allgemeinbildung erweitert.

Zugangsvoraussetzungen

  • Ein abgeschlossener/ unterschriebener Ausbildungsvertrag als Metallbauer/in (ohne ist keine Anmeldung an der Berufsschule möglich)

In rechtlicher Sicht ist für diesen Beruf keine bestimmte berufliche oder schulische Vorbildung erforderlich. Die ausbildenden Betriebe können jedoch eigene Voraussetzungen für die Aufnahme einer Ausbildung definieren. Meist wird zumindest ein abgeschlossener Hauptschulabschluss vorausgesetzt.

Bildungsziel und fachliche Ausrichtung

  • Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • HWK-Abschlusszeugnis nach bestandener Prüfung (Gesellenbreif)
  • Erwerb der mittleren Reife und des Fachabiturs möglich (§9 u. 11 der hessischen Verordnung über die Berufsschule)

Die Lerninhalte werden in 12 handlungsorientierten Lernfeldern behandelt

1. Ausbildungsjahr2. Ausbildungsjahr3. und 4. Ausbildungsjahr
1. Fertigen von Bauelementen
mit handgef. Werkzeugen
5. Herstellen von Blechbauteilen9a. Herstellen von Stahl- und Metallbaukonstruktionen
2. Fertigen von Bauelementen
mit Maschinen
6. Herstellen von Konstruktionen
aus Profilen
10a. Herstellen von Türen, Toren und Gittern
3. Herstellen von einfachen
Baugruppen
7. Herstellen von Umformteilen11a. Herstellen von Fenstern,
Fassaden und Glasanbauten
4. Warten technischer Systeme8. Demontieren/ Montieren von Baugruppen in der
Werkstatt
12a. Herstellen von Treppen und Geländern

Beginn und Dauer

Die Ausbildung dauert in der Regel 3,5 Jahre und findet an zwei Tagen in der Woche statt.

Anmeldung und Kontakt

Anmeldung erfolgt über unserer Schulsekretariat, das unter 06142 9103-0 oder mail@whs-ruesselsheim.de erreichbar ist.

Top