Wir sind für Dich da!

Herzlich willkommen auf der Seite des Beratungsnetzwerkes!

Du kannst uns jederzeit unter Beratung@whs-ruesselsheim.de oder auch persönlich in Raum A109 zu den folgenden Sprechzeiten erreichen.

Solltest Du uns nicht antreffen, schreib uns bitte eine Mail oder nutze unseren Briefkasten.

Unter Rat und Hilfe findest Du eine Liste mit weiteren Hilfseinrichtungen, die sich jeweils auf ein konkretes Gebiet spezialisiert haben.

    Schuleigenes Beratungskonzept

    Schuleigene Beratung ist als eine Form der Gestaltung von Schule zu verstehen, in der das "Jemanden beraten" immer häufiger ergänzt wird durch ein "Sich miteinander beraten" von Personen, Gruppen und Institutionen mit unterschiedlichen Problemlösungs- und Gestaltungsressourcen.

    Angesichts des täglichen Umgangs kennen die KlassenlehrerInnen ihre SchülerInnen am besten und finden am ehesten das für eine Beratung erforderliche Vertrauensverhältnis.

    Ihre Beratungstätigkeit wird an dieser Schule zusätzlich unterstützt und ergänzt durch die Beratungsangebote der BeratungslehrerInnen und von Fall zu Fall durch spezielle Beratungskompetenzen von LehrerInnen (z.B. Suchtprophylaxe, Konfliktmoderation und Mediation, Sozialtraining, Berufsberatung).

    Zusammen mit außerschulischen Einrichtungen mit spezifisch professionellen Beratungsangeboten bildet die schuleigene Beratung ein Netz von Informationsangeboten und pädagogisch-psychologischer Förderung und Vorbeugung.

    Wirksame schulinterne Beratung ist auf die Zusammenarbeit aller Beteiligten angewiesen. Das schuleigene Beratungskonzept zeigt, wie unterschiedliche pädagogische, psychologische und soziale Beratungsangebote innerhalb und außerhalb der Schule genutzt werden können und weist auf, an wen ich mich in bestimmten Situationen wenden kann, wer mir Hilfe und Unterstützung bietet. Das schuleigene Beratungskonzept sorgt damit zwar für eine bessere Nutzung vorhandener Beratungsmöglichkeiten, es kann aber nicht alle Probleme der "Schul-Welt" lösen.

    Es zeigt Möglichkeiten und Perspektiven, aber auch, welche Grenzen Beratung in der Schule und im Schulsystem hat.

    Top