133 Schüler*innen lassen sich gegen Blutkrebs registrieren

Am 29.01.2020 fand die zweite Registrierungsaktion der DKMS an unserer Schule statt. Charleen Rieck, eine ehrenamtliche Helferin der DKMS informierte in zwei Vorträgen ca. 400 Schüler*innen unterschiedlichster Schulformen über die Krankheit Blutkrebs.

Insgesamt haben sich im Anschluss 133 Schüler*innen der WHS für eine Stammzellenspende registrieren lassen. Damit wurde das Ergebnis der ersten Typisierungsaktion vor einem Jahr sogar übertroffen. Auch dieses Jahr war die Schülervertretung an der Planung und Durchführung der Registrierungsaktion maßgeblich beteiligt. Ohne die ganzen fleißigen Helfer*innen wäre die Aktion nicht so erfolgreich und reibungslos verlaufen. Vielen Dank nochmals an alle Beteiligten. Vielleicht erhöhen sich durch die vielen Registrierungen unserer Schüler*innen die Chancen, dass erkrankten Personen Hoffnung auf ein zweites Leben gegeben werden kann.

Einen interessanten Artikel von www.echo-online.de über diese Aktion finden Sie hier.

Top