Exkursion zum Hess. Schützenverband in Frankfurt

Wie schon mehrfach hat der Fachbereich Schutz und Sicherheit auch in diesem Jahr mit den Auszubildenden der Stufe 11 ein Schießtraining durchgeführt.

Die Unterrichtung in Waffentechnik und Waffenrecht, einschließlich der genauen Kenntnis verbotener Waffen, gehört zu den Inhalten des Rahmenlehrplans für die Fach- und Servicekräfte für Schutz und Sicherheit. Weitere Themen sind die Gefährlichkeit von Waffen und der sichere Umgang mit Waffen, die sog. „10 Gebote für Schusswaffen“.

In diesem Jahr gab es für uns eine Neuerung, der Landestrainer Pistole hatte Zeit für uns und so konnte an drei Ständen gleichzeitig geschossen werden. An einem Stand betreute Herr Kalbfleisch von der Firma Wisag das Schießen mit Kleinkaliber-Langwaffen (Gewehren) an den beiden anderen Ständen wurde mit Sportpistolen im Kaliber .22 geschossen. Die Ergebnisse fielen recht unterschiedlich aus, allerdings waren die Schießerfahrungen der Schülerinnen und Schüler sehr unterschiedlich. 

Alle TeilnehmerInnen waren mit Begeisterung bei der Sache, die gelungene Verbindung von Theorie und Praxis wurde insgesamt positiv beurteilt.

Top