Geschafft!

Die erste Absolventenrunde freut sich über ihren Abschluss als Staatlich geprüfte Betriebswirte

Nach 3 langen und vor allem mühsamen Jahren ist es geschafft. Der harte Kern, d.h.  acht Studierende der Fachschule für Wirtschaft mit dem Fachschwerpunkt Logistik an der Werner-Heisenberg-Schule, hat die Abschlussprüfungen erfolgreich absolviert. Seit diesem Sommer dürfen sie den Titel „Staatlich geprüfte Betriebswirtin bzw. Staatlich geprüfter Betriebswirt“ führen.

Im Sommer 2015 ist an der Werner-Heisenberg-Schule erstmals eine Weiterbildung zum Betriebswirt gestartet. Unterrichtet wird an vier Abenden die Woche (Montag bis Donnerstag) in der Zeit von 18 – 21 Uhr. Im Rahmen dieser Weiterbildung erlernen bzw. vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse in BWL, VWL, Rechnungswesen, Steuern und Recht. Hinzu kommen Fächer wie Wirtschaftsmathematik, EDV, Deutsch und Politik. Im zweiten Abschnitt kommt dann noch der Fachschwerpunkt Logistik hinzu.

Die drei Jahre sind mühsam und auch oft zäh. Tiefpunkte oder extreme Belastungen wie die Projektarbeit oder die beiden fünfstündigen Abschlussklausuren haben die Studierenden umso mehr zusammengeschweißt. Durch Teamarbeit, gemeinsamen Lernen und angenehme Unterrichtsatmosphäre sind so Freundschaften entstanden, die auch über den Abschluss hinausgehen.

Der Lohn folgte: Neben dem Abschluss zum Betriebswirt haben auch alle Studierenden begleitend noch ihre Ausbildereignungsprüfung abgelegt.

"Fachlich und inhaltlich gut, interessanter Unterricht"

"Es sind drei lange und harte Jahre, die Bildung welche vermittelt wird ist jedoch enorm!"

Der nächste Start ist für Sommer 2019 vorgesehen. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Weitere allgemeine Infos zur Fachschule Betriebswirtschaft finden sie hier!

(Quelle des Fotos und der Zitate: Studierende des Abschlussjahrgangs )

Top