InteA-Lesewettbewerb 2020 - Vorlesen schafft Freude

Am Montag, den 14. Dezember, fand im Zusammenhang mit dem Bundesweiten Vorlesetag die Endrunde des von der WHS veranstalteten Lesewettbewerbs in der Schulform InteA statt.

Nachdem sich die Schüler*innen in ihren jeweiligen Klassen bereits die verschiedensten Texte vorgelesen und intern eine Vorauswahl getroffen haben, durften die jeweils besten Schüler*innen aus den vier InteA-Klassen vor einer Jury ihre Lesekompetenz unter Beweis stellen. Zunächst lasen sie einen Text, den sie selbst vorbereitet hatten, bevor sie sich im Anschluss an eine ihnen unbekannte Literatur herantrauten.

Die Herausforderung wurde von allen Schüler*innen mit Bravour bestanden, und die anfängliche Anspannung wich der Freude und dem Stolz über das Geleistete. Als Belohnung für ihre tollen Lesefähigkeiten durften sich schließlich alle Teilnehmer*innen – sozusagen als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk – an einem persönlichen Lesezeichen erfreuen. Der Gewinner des Lesewettbewerbs erhielt darüber hinaus noch einen Buchpreis.

Top