Mit Erziehungswissenschaft und Psychologie zum Abitur

Das berufliche Gymnasium an der Werner-Heisenberg-Schule erweitert ab dem Schuljahr 2020/2021 sein Angebot um den Schwerpunkt „Erziehungswissenschaft“.

Wie alle Gymnasien in Hessen bieten die beruflichen Gymnasien mit der Teilnahme am Zentralabitur die Möglichkeit, die Allgemeine Hochschulreife zu erwerben. Die Besonderheit liegt in einem Unterrichtsprofil, in dem auch berufliche Fächer ihren Platz finden.

In Rüsselsheim ist die Werner-Heisenberg-Schule mit ihrem beruflichen Gymnasium die einzige Oberstufe, die dieses Angebot unterbreitet, traditionell mit den beiden Schwerpunkten „Wirtschaft“ und „Mechatronik“. Dennoch unterscheidet sich das Abitur nicht: Jedes Studienfach an einer Hochschule kann anschließend begonnen werden.

Ab dem Schuljahr 2020/2021 kommt als dritter Schwerpunkt nun die „Erziehungswissenschaft“ hinzu. Ein entsprechender Leistungskurs behandelt neben Fragestellungen aus Bildung und Erziehung auch sozialwissenschaftliche Grundlagen und gibt einen Überblick über die Institutionen pädagogischen Handelns. Ergänzt wird der Leistungskurs durch einen Grundkurs „Psychologie“, in dem die Entwicklung des Menschen und seine sozialen Beziehungen im Vordergrund stehen.

Darauf aufbauende Studiengänge sind beispielsweise Lehramtsstudiengänge, Sozial- und Erziehungswissenschaften, aber auch Psychologie oder Sozialpädagogik. Berufsausbildungen, wie die zur „Staatlich geprüfte Erzieherin“ oder zum „Staatlich geprüften Erzieher“, können ebenfalls angeschlossen werden. Mit der Fachschule für Sozialwesen bietet die Werner-Heisenberg-Schule auch diese Möglichkeit.
Das Angebot des beruflichen Gymnasiums richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler, die das durch berufliche Kompetenzen ergänzte Abitur erwerben wollen und eine Gesamt- oder Realschule nach der 10. Klasse mit dem qualifizierenden Realschulabschluss verlassen. Natürlich eröffnet auch eine Versetzung in die Einführungsphase eines Gymnasiums die Möglichkeit des Besuchs. Anmeldungen für das beruflichen Gymnasiums nimmt die Werner-Heisenberg-Schule bis zum 1. März 2020 entgegen.

Eine Übersicht über die Aufnahmevoraussetzungen, das Profil und die Inhalte des beruflichen Gymnasiums und anderer Bildungsgänge vermittelt die Homepage der Werner-Heisenberg-Schule unter www.whs-ruesselsheim.de. Für spezifische Fragen und persönliche Beratungen steht der zuständige Studiendirektor, Herr Roland Köhler, unter der Telefonnummer 06142 9103 126 oder unter der E-Mailadresse r.koehler@whs-ruesselsheim.de zur Verfügung.

Top