Studienorientierung: Kooperation mit der Hochschule RheinMain

Seit kurzem existiert eine Kooperationsvereinbarung zwischen unserer Werner-Heisenberg-Schule und der Hochschule RheinMain (HSRM), die unseren Schüler*innen frühzeitig Einblicke in den studentischen Alltag ermöglicht.

Wir freuen uns darüber, dass die WHS zukünftig enger mit der Hochschule RheinMain zusammenarbeiten wird. Interessierte Schüler*innen haben damit Gelegenheit, schon frühzeitig Einblicke in den studentischen Alltag zu erhalten und sich ihrer Eignung gewiss zu werden.

Sinn und Zweck der Zusammenarbeit ist, dass die Motivation für einen technischen Studiengang steigt und eventuelle Bedenken abgebaut werden, wenn unsere Schüler*innen schon während der Schulzeit die Hochschule besser kennenlernen. Ein Photovoltaik-Projekt wurde schon gemeinsam durchgeführt und hat bei einem Wettbewerb des Kreises Groß-Gerau sofort punkten können. Mehr dazu in den nächsten Tagen auf unserer Homepage und in der Presse. Weitere Projekte werden in Kürze anlaufen.

Detlev Reymann, Präsident der Hochschule RheinMain, ist von dieser Kooperation begeistert und meint: „Wir arbeiten seit Jahren eng mit Schulen in der Region zusammen. Dass wir nun auch eine Kooperation mit einer beruflichen Schule an unserem Standort in Rüsselsheim vereinbaren konnten, freut mich sehr“. Auch unsere Schulleiterin Sonja Schmithals ist von der Sinnhaftigkeit und der nachhaltigen Wirkung einer solchen Kooperation überzeugt: “Diese regionale Kooperation ist ideal in mehrfacher Hinsicht: kurze Wege ermöglichen den Schüler*innen unserer Fachoberschule und unseres Beruflichen Gymnasiums schon während ihrer Schulzeit den Hochschulstandort kennenzulernen und wir fördern die Studienorientierung, die uns neben der beruflichen Orientierung besonders am Herzen liegt.”

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der HSRM und in diesem Artikel der Main-Spitze.

Top