Weiter-Höher-Schneller!

Dieses Schuljahr wurde erstmals in den Sportklassen der Werner-Heisenberg-Schule ein schulweiter Fitnesstest durchgeführt. Unsere Schülerinnen und Schüler konnten dabei ihre Ausdauer, Kraft und Koordination unter Beweis stellen. Demnach bestand der Test aus einem 6-Minuten-Lauf, einem Standhochsprung und einer Minute Seilspringen.

Um die Spannung zu erhöhen, wurde der Fitnesstest als schulweiter Wettkampf durchgeführt. Das Wettkampfmotto hierbei lautete „Weiter-Höher-Schneller“ (WHS). Damit auch die Teilzeitklassen zum WHS-Wettkampf antreten konnten, wurde dieser innerhalb des regulären Sportunterrichts durchgeführt. Die Sportlehrer*innen nahmen die erreichten Werte der Schüler*innen auf und erstellten drei Ranglisten, unterteilt nach Klassen, Schülerinnen und Schülern.

Beste Klasse der Werner-Heisenberg-Schule wurde die 11BW2, gefolgt von der 12BG und der 11BM. Beste Schülerin wurde Olga Taran (10BW2), gefolgt von Isabell Hartmann (11GM) und Jasmin Feldmann (11BW1). Bester Schüler wurde Kim Sihyeon (INT01) gefolgt von Luca Graminski (12BG) und Imad Oadi (11BW2). Die Gewinner erhielten Verzehrgutscheine für die Cafeteria im Gesamtwert von 120 Euro, die vom Förderverein der WHS getragen wurden.

Insgesamt nahmen 23 Klassen mit 377 Schülerinnen und Schülern an dem WHS-Wettkampf teil. Die drei Ranglisten zeigen jeweils die 20 erfolgreichsten davon. Die gesamte Werner-Heisenberg-Schule gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern und dankt dem Förderverein für die Unterstützung.

Die konkreten Ergebnisse hängen im Sport-Schaukasten neben dem Raum A003 aus.

Top