Tage der Beruflichen Gymnasien in Hessen

"Mit Wissenschaft und Technik auf dem Weg zum Abitur" - unter diesem Motto veranstalten die Beruflichen Gymnasien (BG)  vom 8. bis 11. Februar 2017 in ganz Hessen Aktionstage, in denen sie an ihren Schulen über ihr vielfältiges Bildungsangebot informieren und die Besonderheiten eines Abiturs mit einer beruflichen Schwerpunktsetzung aufzeigen.

Ob nun Elektrotechnik, Mechatronik, Programmiertechnik, Robotik, Betriebswirtschaftslehre, Medizin, Umwelttechnik, Lebensmittelchemie, Datenverarbeitungstechnik, Gesundheit, Ernährung oder Gestaltung - in der gymnasialen Oberstufe eines beruflichen Gymnasiums arbeitet man neben den allgemeinbildenden Fächern nahe an praktischen Themen der Berufs- und Arbeitswelt. So erreicht man neben der allgemeinen Hochschulreife (Abitur), mit der man an allen Universitäten und Hochschulen alles studieren kann, auch fundierte Kenntnisse in einem zweiten Leistungsfach, welche ein späteres Studium in diesem Bereich sicher erleichtern können.

Konkret planen die Beruflichen Gymnasien in Limburg an der Peter-Paul-Cahensly Schule und an der Adolf-Reichwein-Schule, das Berufliche Gymnasium an der Wilhelm-Knapp-Schule in Weilburg sowie die Werner-Heisenberg-Schule in Rüsselsheim folgende Aktionen: 

An der Adolf-Reichwein-Schule wird der Aktionstag am 10. Feb. 2017 als „Messe für Gesundheit und Soziales“ stattfinden. Durch den Besuch von Vorträgen zu den Themen Gesundheitsförderung, Ergotherapie- und Logopädie, Ökotrophologie, Studium der Erziehungswissenschaften, Sport und Fitnessökonomie erhalten die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe einen guten Einblick in mögliche Studienschwerpunkte. Die Intention der Messe besteht darin, den Schülerinnen und Schülern zu demonstrieren, dass sie mit dem gewählten beruflichen Schwerpunkt bestens für Studienrichtungen und auch für Ausbildungsberufe vorbereitet werden.

Die Peter-Paul-Cahensly Schule wird mit den Schülerinnen und Schülern des Beruflichen Gymnasiums verschiedene Exkursionen zu den Schwerpunkten und Fachrichtungen Wirtschaft, Maschinenbau, Elektro- und Bautechnik, und Datenverarbeitungstechnik durchführen.

An der Wilhelm-Knapp-Schule in Weilburg werden am 8. Februar 2017 Vorträge zu den Fachrichtungen Wirtschaft und Umwelt stattfinden, um den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Berufswelt des nächsten Jahrzehnts zu geben. Zudem wird Herr Prof. Przewkloka die Zukunft des Lernens in einer digitalisierten Welt aufzeigen. Als Rahmenprogramm für diesen Tag planen Flüchtlingsklassen und Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums gemeinsame Projekte im Bereich "Darstellendes Spiel".

Am 10. Februar 2017 öffnet sich die Wilhelm-Knapp-Schule in Weilburg auch für Schülerinnen und Schüler anderer Schulen aus der Region zur Veranstaltung „Reduse – über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“.   

Uns besuchen am 8. und 9. Februar 2017 einige unserer "ehemaligen" Abiturientinnen und Abiturienten, berichten von ihrem Werdegang und stellen sich den Fragen der aktuellen Jahrgänge. Zusätzlich öffnen wir unsere Türen am 11. Februar 2017, wobei gleichzeitig der Gewerbeverein, in Zusammenarbeit mit der Stadt Rüsselsheim, die 15. Ausbildungsmesse "Bündnis Schule und Arbeit" in unserem Hause ausrichtet.

Wir möchten Sie herzlich zu einem Besuch der beruflichen Gymnasien in Hessen einladen und Ihnen so die Möglichkeit eröffnen, sich über die vielfältigen Möglichkeiten zu informieren.
Eine Liste der Internetpräsenz der Beruflichen Gymnasien in Hessen finden Sie hier.

PS:
Sollte Ihr Interesse geweckt, ein Besuch jedoch nicht möglich sein, möchten wir Sie an dieser Stelle gern auf den Stand der Beruflichen Gymnasien beim Hessentag 2017 in Rüsselsheim, vom 9. bis 18 Juni, im Wisschenschaftszelt des Landes Hessen hinweisen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Top