2017

World Robot Olympiad 

Mit unseren LEGO-MINDSTORMS-Robotern werden wir am 3. Juni 2017 in Ingelheim an der World Robot Olympiad teilnehmen.
Wir werden in der Kategorie: Regular Category - Altersklasse Senior - Thema "Erneuerbare und saubere Energie" starten.

Die Aufgabe besteht darin, einen Roboter zu bauten und zu programmieren, der mehrere Windturbinen aufbaut. Dabei wählt der Roboter einen geeigneten Ort für den Aufbau der Anlage und bestimmt einen effizienten und umweltschonenden Windgenerator für die Anlage.


3MalE-Schulwettbewerb: Energie mit Köpfchen: Erstmalig nehmen wir dieses Jahr auch am "3MalE-Schulwettbewerb" teil. 

Zu diesem Wettbewerb werden wir unsere Stromtankstelle, die Strom von unseren Photovoltaikanlagen und unserem Windrad bezieht, vorstellen. Der Einsendeschluss für die Projektdokumentation ist der 31.Mai 2017.


Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung 2017: Für unsere langjährigen Aktivitäten (Schülerprojekte) im Bereich der Erneuerbaren Energien wurden wir mit dem Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung ausgezeichnet. Mit dem Klimapreis ist ein Preisgeld in Höhe von 10.000€ verbunden, was bei uns für weiter Erneuerbare-Energien-Projekte verwendet wird.


Energiesparmeister 2017: Beim diesjährigen Energiesparmeisterwettbewerb (ausgerichtet von co2online, gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit) sind wir mit unserem Schülerprojekt "Windkraft erleben und nutzen" Energiesparmeister in Hessen geworden.
Mit dem ersten Platz ist ein Preisgeld in Höhe von 2.500€ verbunden, welches für weitere Erneuerbare Energien-Projekte Verwendung findet.

Im Bundeswettbewerb "Energiesparmeister Gold" konnten wir den 4. Platz erreichen.
Zur Preisverleihung waren wir am 24.03.2017 mit einer Delegation, bestehend aus vier Lehrern und acht Schülern im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit in Berlin. Dort wurden wir und die anderen Preisträger von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks Jochen Flasbarth, Staatssekretär des Bundesumweltministeriums geehrt.


RoboCup Junior (Mannheim 27. -28.02.2017)
Unser Team der Höheren Berufsfachschule, bestehend aus Sophia Baecker,  Elif Kücükyavuz sowie Kyrill Abrams und Daniel Zeisler haben in diesem Jahr erstmalig am RoboCup Junior teilgenommen.

Zur Unterstützung unseres Kooperationspartners, der Hochschule Mannheim, übernahm Herr Marankoz, einer unserer Kollegen, die Rolle eines Jurymitgliedes (Schiedrichters).

2016

Kurz vor Beginn des IT-Gipfels der Bundesregierung am 16. und 17.11.2016 in Saarbrücken spielten eine Woche lang 300 Schulklassen, über 4.000 Schüler von 100 Schulen über 400.000 mal Wissensfragen im bundesweiten Gipfelspiel mit dem Thema Datenschutz und Informationssicherheit.

Das Spiel selbst wurde vom Bundesbildungsministerium (BMBF) gefördert und von der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) in Zusammenarbeit mit Yeepa, der Wissens- und Spielplattform, durchgeführt. Basis der Fragen waren zertifizierte Lerninhalte des Europäischen Computerführerscheins ECDL. 

Die Werner-Heisenberg-Schule ist zum Gipfelspiel "Bist Du sicher?" mit 3 Gruppen gestartet und konnten dabei gute, wenn nicht hervorragende Platzierungen erreichen und gleichzeitig spielerisch den Kenntnisstand der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erweitern. 

  • 11GW3 (34. Platz)
  • 11GW4 (83. Platz)
  • 12AFS (171. Platz)

Die erreichten Platzierungen sind vor allem aus dem Grund hervorragend, da das Spiel (und die Wertung) bereits am Montag, dem 31.10.2014 begonnen hat, wir jedoch mit unseren Klassen erst am Mittwoch teilnehmen konnten während die Wertung bereits Freitag, dem 04.11.2016 endete.

2014

Energieförderpreis des Kreises Groß-Gerau für die Planung einer Windkraftanlage und einer Sonneneinstahlungsmessanlage (Messwartenpavillon) in 2014


BrizzleBot-Challenge 2.0

Die offene Veranstaltung zog in den Pausen Scharen von Schülern in die Aula, die gebannt zuschauten, wie sich große und kleine Bürsten miteinander maßen. Der achtzehnjährige Salvatore vom Team ¨Frankfurter¨ hatte ein äußerst leichtes Modell angefertigt. Zahnbürstenkopf, Sperrholz, Aluminiumblech und Styropor, eine Batterie und ein Vibrationsmotor sorgten durch Modifikationen dafür, dass sich der original Bristlebot ausschließlich im Kreis drehte und im Sumo-Wettkampf seinen Platz auf der runden Plattform verteidigte.

Main-Spitze: 8.12.2014

2013

Mit der BristleBot-Challenge 2013 ist ein Wettbewerb entstanden, in dem kleine "Bürsten-Roboter" gegeneinander antreten.

Schüler verwandeln Zahnbürsten bei der „BristleBot-Challenge“ in kleine Rennmaschinen
Kleine Mini-Roboter, die aus Zahnbürsten hergestellt werden. Was im ersten Moment skurril klingen mag, ist auf den zweiten Blick ein hochinteressantes Projekt von Schülerinnen und Schüler des Fachs Elektrotechnik der Werner-Heisenberg-Schule. Am Freitag fand in der Aula die erste „BristleBot-Challenge“ statt.

Main-Spitze: 13.12.2013 Zum Original-Artikel

2010

2010 wurde uns der Förderpreis der Elionore-von-Opel-Stiftung für die Konzeption und spätere Umsetzung unseres Sonnenfolgers verliehen.

Top