Was ist das?

Haben Sie sich schon einmal gefragt ...

  • wie Produkte, welche im Bau -oder Supermarkt Ihres Ortes verfügbar sind, den Weg dorthin gefunden haben?
  • wie die Teile eines Fahrzeuges von unterschiedlichen Produktionsstandorten den Weg zur Endfertigung finden?
  • wie es sein kann, dass der Tourist auf Mallorca morgens um 10:00 Uhr seine tagesaktuelle deutsche Zeitung erwerben kann?

Kaufleute für Speditions- und Logistikdienstleistungen organisieren, steuern und kontrollieren speditionelle Abläufe, entwickeln und erarbeiten logistische Lösungen für auftretende Problemstellungen. Von dem Versand über die Verladung und die Lagerung bis hin zur Auslieferung überwachen Kaufleute für Speditions- und Logistikdienstleistungen alle Abläufe und bewältigen den in diesem Zusammenhang anfallenden bürokratischen Aufwand.

Zugangsvoraussetzungen

Rechtlich ist keine bestimmte Vorbildung vorgeschrieben. 

Bildungsziel und fachliche Ausrichtung

Ausbildungsziel ist das Abschlusszeugnis der zuständigen Berufsschule, sowie der qualifizierte Abschluss vor der zuständigen Industie- und Handelskammer (Kaufmannsgehilfenbrief).

Die Berufsschule stellt nur einen der zwei Lernorte zum Kaufmann für Spedition und Logistik dar. Hier werden  theoretische Hintergründe des Ausbildungsberufs vermittelt. Zum Beispiel lernen Sie, wie Zahlungsvorgänge bearbeitet, wie man Verträge mit Dienstleistern ausarbeitet und wie Frachtaufträge, Speditionsaufträge, Export- und Importaufträge aufsetzt werden. Der theoretische Inhalt ist in 15 Lernfelder gegliedert. Zusätzlich werden Sie in Politik, Deutsch und Englisch unterrichtet. Einen weiteren wichtigen Teil Ihrer Ausbildung verbringen Sie in einem  Ausbildungsbetrieb – einem Unternehmen im Bereich der Lagerwirtschaft oder einer Spedition, mit welchem Sie einen Ausbildungsvertrag geschlossen haben.

Zusatzqualifikationen, welche an der WHS erworben werden können:

Detaillierte Informationen zur Ausbildung finden Sie unter:

Beginn und Dauer

Die Ausbildung ist auf 36 Monate ausgelegt und kann unter bestimmten Umständen verkürzt werden. Beginn der Ausbildung ist i.d.R. der 1. August bzw. der 1. September eines jeden Kalenderjahres.

Anmeldung und Kontakt

Noch Fragen offen? Dann wenden Sie sich an: t.petr@whs-ruesselsheim.de

Top